Die Not der Menschen in Uganda ist groß: Der extreme Mangel an sauberem Wasser, Lebensmitteln und Hygiene zählt zu den Hauptursachen für Krankheit und Tod. Vor allem Kinder, Waisen und HIV Kranke sind in Uganda vollkommen auf sich selbst gestellt und leiden unter großer Armut und Verzweiflung. Der Verein ahudefo will den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe bringen – mit Wasser, Nahrung (Ausbau von Bananenplantagen und Viehzucht), stark verbesserten (Aus)bildungsmöglichkeiten und nachhaltiger medizinischer Versorgung – bis hin zum Aufbau eines Krankenhauses.

Die humanitären Ziele von ahudefo sind breit gefächert. Neben der Verbesserung des Lebensunterhalts der schutzlosen Menschen soll auch eine Kultur der Liebe und Gerechtigkeit gefördert werden. Die Schaffung von Nachhaltigkeit sowie die Ermöglichung von Bildung für verlassene und mittellose Kinder und Jugendliche zählen zu den weiteren Schwerpunkten. Nicht zuletzt steht der Zugang zum Gesundheitssystem im Zentrum unserer Arbeit – vor allem für mittellose Kinder und Jugendliche, psychisch kranke und alleinstehende Mütter sowie für an HIV/AIDS erkrankte Menschen.

Derzeit befinden sich, unter der Leitung von Father Emmanuel Tusiime, u. a. folgende Projekte und Betriebe in der Obhut und Verwaltung der ahudefo Community:

  • Yesu Ahuriire Zentrum,
  • 2 Waisenhäuser,
  • Schulen in umliegenden Dörfern,
  • Landwirtschaft,
  • Bäckerei,
  • Tischlerei
  • u.v.m.

Unser Verein unterstützt mit Ihrer Hilfe Kinder und Familien, insbesondere auch Waisen und HIV-kranke Menschen in Uganda. Nur mit ganz konkreter Hilfe können wir Zukunft entwickeln: Jeder Cent Ihrer Spende für ahudefo kommt dort an, wo er benötigt wird.